Altherrenweg Oberammergau: Wandern mit Kinderwagen in den Ammergauer Alpen

Die Wanderung auf dem Altherrenweg Oberammergau ist ein absoluter Traum: bunte Blumenwiesen, knackige Steigungen und herrliche Aussichten. Dabei verläuft diese Kinderwagenwanderung größtenteils auf asphaltierten Nebenstraßen oder Schotterwegen und ist somit sehr angenehm zu gehen. Am Ende der Tour wartet das Freibad Oberammergau und bietet die perfekte Möglichkeit sich nach über 200 gewanderten Höhenmetern zu erfrischen.

Länge: 10,1 km
Dauer: 2:15 Stunden
Höhenmeter: 232 hm
Maximale Höhe: 975 m
Startpunkt: Kostenpflichtiger Parkplatz am Freibad Wellenberg (genauer Standort auf Google Maps): bis 4 Stunden 3 €, Tagesticket 5€, Zahlung per Parkster App möglich.

Wegbeschreibung: Mit Kinderwagen auf den Altherrenweg Oberammergau

Die Wanderung auf den Altherrenweg Oberammergau beginnt am Parkplatz des Freibades Wellenberg. Je nachdem wo genau ihr auf dem relativ weitläufigen Platz geparkt habt, geht ihr zuerst auf die Zufahrtsstraße zurück und dort nach links bis zu einem Bachlauf: die große Laine. Ihr folgen wir auf einem asphaltierten Fußweg bis ins Ortszentrum von Oberammergau. Welche Bachseite ihr dabei wählt, ist ganz und gar euch überlassen. Seid ihr jedoch mit einem Geschwisterkinderwagen unterwegs, empfehle ich die linke Seite, da hier der Fußweg deutlich breiter und der Belag besser ist.

Wir ignorieren alle Abzweigungen und folgen stets der Ausschilderung Richtung Unterammergau. Dieser kleiner Fußweg ist ein toller Start zu einer wunderschönen Tour, denn er verläuft größtenteils im Schatten und führt an sommerlichen Wiesen und hübschen typisch bayrischen Häuschen vorbei. Außerdem passieren wir eine Berufsschule für Holzbildhauer. Dort sind einige tolle Schülerarbeiten ausgestellt, von denen wir am Ende der Tour noch mehr zu sehen bekommen.

Wandern mit Kinderwagen in Oberammergau: Altherrenweg

Auf dem kleinen Weg am Bach wandern wir, bis wir die Straße "In der Furch" erreichen. Hier wenden wir uns nach rechts und biegen nach etwa 150 Metern nach links in die Warbergstraße ab. Auf dieser gehen wir nun für etwa 20 Minuten vorbei an einigen Bauernhöfen und Pferdekoppeln. Ältere Kinder können hier prima Tiere beobachten, Mama und Papa freuen sich über die schönen Bergblicke. Nach etwa 2 Kilometern weist uns ein hölzerner Wegweiser nach rechts auf einen Fahrweg, der uns den Hang hinauf führt.

Altherrenweg Oberammergau Ausschilderung nach Unterammergau

Ab hier wird es etwas holprig, denn der Weg ist zunächst mit Rasengittersteinen gepflastert, später verzweigt er sich in einzelne Wiesenpfade. Als Entschädigung werden ab hier die Ausblicke jedoch noch schöner und die Blumenwiesen noch bunter.

Wandern mit Kinderwagen bei Oberammergau

Nach wenigen Hundert Metern geht der Pfad wieder in einen groben Schotterweg über. Als ich die Wanderung Ende Mai getestet habe, standen hier zudem einige Baumaschinen, die schon etliche Passagen des Weges ausgebessert hatten. Möglicherweise wird auch der Rest im Laufe des Sommers noch saniert. Und schon bald laufen wir auch wieder zunächst auf feinerem Schotter, bald auf Asphalt.

Einen guten Kilometer nach dem Abzweig von der Straße im Tal gelangen wir an eine Weggabelung. Hier gehen wir nach rechts den Berg hinauf. Nach einer ersten Steigung auf Asphalt gelangen wir auf eine traumhaft schöne Hochebene, von der sich uns ein toller Blick Richtung Oberammergau bietet.

Altherrenweg Oberammergau

Etliche Bänke laden hier zur Rast ein. Gut erholt müssen wir dann noch einige weitere Höhenmeter auf einem guten Schotterweg überwinden. Haben wir das geschafft, geht es im leichten Auf und Ab bis zum Berggasthaus Romanshöhe. Diesen konnte ich leider aufgrund der Corona-Situation nicht testen. So viel ist aber sicher: Von der Terrasse hat man einen phänomenalen Ausblick. Weiter geht es auf der Zufahrtsstraße für etwa 200 Meter extrem steil bergab. Dann zweigt links der Altherrenweg Oberammergau ab, der uns mit kleinen Zwischenaufstiegen und Abstiegen wieder Richtung Stadt bringt. Dabei passieren wir immer wieder herrliche Aussichtsbänke.

Wanderung mit Kinderwagen auf dem Altherrenweg Oberammergau

Zwei Abzweige bieten uns außerdem die Möglichkeit, direkt nach Oberammergau abzusteigen. Wir bleiben jedoch auf dem Altherrenweg und folgen immer den Wegweisern zum Parkplatz Wellenberg. Dabei wandern wir abwechselnd über bunte Wiesen, durch kleine Waldstücke und durchqueren mehrfach kleine Flusstäler.

Kinderwagen auf dem Altherrenweg Oberammergau

Kurz bevor wir den Parkplatz erreichen, gibt es außerdem noch ein kleines Highlight am Wegesrand zu entdecken: Holzskulpturen angefertigt von Schülern der erwähnten Berufsschule für Holzbildhauer. Sie passen thematisch zum Altherrenweg und sind sicher interessant für Groß und Klein.

Holzskulpturen am Altherrenweg Oberammergau

Nur wenig später erreichen wir wieder den Parkplatz Wellenberg, wo das Freibad nach über 10 Kilometern Wanderung und 200 Höhenmetern eine willkommene Abkühlung bietet. Auch dieses konnte ich aufgrund der aktuellen Situation leider nicht testen, die Eröffnung ist jedoch für Anfang Juni geplant.

Wegbeschaffenheit: Wandern mit Kinderwagen in Oberammergau

Wie bereits beschrieben verläuft die Wanderung über den Altherrenweg Oberammergau größtenteils auf asphaltierten Nebenstraßen oder sehr guten Schotterwegen, die mit absolut jedem Kinderwagen zu befahren sind.

Mit Kinderwagen auf dem Altherrenweg Oberammergau

Lediglich wenige Hundert Meter führt der Weg über unebene Wiesenpfade, groben Schotter und matschige Passagen. Für diese ist zwingend ein geländefähiger Kinderwagen erforderlich. Zudem sollte Baby schon im Sportsitz sitzen können und eine gute Kopfkontrolle besitzen.

Wandern mit Thule Chariot

Ich war auf dieser Wanderung alleine mit unserer Tochter und unserem Thule Chariot Sport mit Jogging-Kit unterwegs. Damit waren sämtliche Wegabschnitte problemlos passierbar. Wenn ihr lediglich einen Stadtkinderwagen besitzt und zu zweit unterwegs seid, könntet Ihr Baby jedoch die kurze Strecke tragen und den Kinderwagen leer schieben.

Kinderwagenrad Thule Chariot

Zudem könnt ihr euch auf den teilweise recht steilen Abstiegen abwechseln. Gerade wenn du jedoch alleine mit Baby unterwegs bist, empfehle ich unbedingt eine Handbremse und eine Fangleine am Kinderwagen!

Bitte beachtet zudem, dass die Kinderwagenwanderung auf dem Altherrenweg Oberammergau größtenteils in der Sonne verläuft. Ihr braucht also auf jeden Fall Sonnencreme und ein Sonnensegel/-schirm am Kinderwagen. Nicht zuletzt wegen der steilen Anstiege würde ich die Tour zudem nicht in der Mittagshitze im Sommer empfehlen.

Ich bin die Tour mit Baby bei traumhaften Wetter an einem Nachmittag Ende Mai gelaufen. Die Wiesen standen in voller Blüte und das Ammertal zeigte sich von seiner allerschönsten Seite. Eine Tour, an die ich sicher noch lange zurück denken werde. In diesem Sinne wünsche ich auch euch viel Freude beim Mamameilen-sammeln.

Die richtige Ausrüstung für die Kinderwagenwanderung bei Oberammergau

Einkehrmöglichkeiten Oberammergau

Berggaststätte Romanshöhe
Mittwoch – Sonntag geöffnet von 09:00 - 18:00 Uhr, Montag & Dienstag Ruhetag
Bitte vor der Tour bzgl. Öffnung während Corona telefonisch erkundigen: +49 8821 2771

Freibad Wellenberg
Im Sommer täglich geöffnet von 10:00 - 21:00 Uhr, aktuelle Infos zur Eröffnung auf der Website Wellenberg

Dieser Artikel enthält Werbelinks/Affiliatlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Mehr Informationen dazu findest du in den Datenschutzbestimmungen.